logo



Blog

01

InstaTools zuküftig schnell und sicher nutzen!

Mit diesem Tipp gelingt es Ihnen, InstaTools jederzeit schnell und einfach zu benutzen. Fügen Sie die InstaTools-Website ganz einfach zu Ihrem Homebildschirm hinzu, indem Sie die Webseite als WebApp anheften. Führen Sie dazu folgende Schritte aus:

Android:
  • Öffnen Sie die Einstellungen in Ihrem Browser
  • Wählen Sie "Seite" aus
  • Anschließend können Sie durch den Menüpunkt "Zum Startbildschirm hinzufügen" unsere Seite auf den Homebildschirm setzen
iOS
  • Öffnen Sie die gewünschte Webseite in der Safari-App.
  • Tippen Sie auf das Teilen-Symbol rechts neben der URL-Leiste.
  • In der unteren Sektion finden Sie die Option »Zum Home-Bildschirm«. Womöglich müssen Sie dafür etwas nach links wischen.
  • Definieren Sie in dem erscheinenden Dialog, wie die App auf dem Homescreen heißen soll und bestätigen mit »Hinzufügen«.
02

Mehr als 40 Milliarden Instagram Fotos

Instagram ging 2010 weltweit an den Start, und in weniger als sechs Jahren haben wir vier Mal so viele Fotos geteilt, wie es Menschen auf der Erde gibt. Der Großteil dieser Posts fällt in die letzten Jahre, in denen die Nutzung zugenommen hat. Laut Instagram teilen seine Nutzer heute durchschnittlich 80 Millionen Fotos pro Tag, und diese Zahl wird in den kommenden Jahren sicher noch ansteigen.
03

75 Prozent der Instagram-Nutzer kommen nicht aus den USA

Instagram ist ein internationales Phänomen: 75 Prozent der User von Instagram leben außerhalb der USA, und damit ist Instagram – ähnlich wie die Muttergesellschaft Facebook – eines der Social Media-Tools, das Menschen auf der ganzen Welt zum Einstieg in die sozialen Medien nutzen. Instagram ist natürlich innerhalb einer bestimmten Altersgruppe besonders beliebt… Die Statistik der Zeitschrift Computer BILD und statista zeigt, dass Instagram bei der ganz jungen Zielgruppe der Hit ist: 35 Prozent der unter 19-Jährigen in Deutschland nutzen Instagram, in den USA sind es in der gleichen Altersgruppe nur 19 Prozent. Diese jungen Leute sind die nächste Generation der Konsumenten – und Sie können sie schon heute erreichen.
04

Instagram soll 2015 weltweit 595 Millionen US-Dollar Umsatz mit Werbung auf mobilen Endgeräten erzielen

Instagram ist ein soziales Netzwerk, für das die Devise “mobile first” gilt und deshalb bestens dafür aufgestellt, den wachsenden Anteil zu vermarkten, den die mobile Nutzung bei allen Online-Aktivitäten verzeichnet. Instagram hat Werbung anfangs nur mit großen Marken getestet, weitet sie jetzt jedoch auf andere Marken aus, wovon diese sehr profitieren werden.
05

Engagement pro Instagram-Post um 416 Prozent gestiegen


Die Instagram-Nutzung nimmt zu – es leuchtet also ein, dass auch die Engagement-Raten auf Instagram ansteigen. Doch damit wird diese Zahl von Simply Measured nicht weniger eindrucksvoll: Die Interaktion hat sich innerhalb von zwei Jahren vervierfacht! Das sind gute Neuigkeiten für die Unternehmen, die beschlossen haben, auf diesem sozialen Netzwerk aktiv zu werden und großartige Neuigkeiten für die Firmen, die schon früh auf Instagram gesetzt und bereits eine Follower-Community aufgebaut haben.
06

Beiträge mit mindestens einem Hashtag erzielen durchschnittlich 12,6 Prozent mehr Engagement

Verwenden Sie Hashtags in Ihren Instagram-Posts? Viele vermeiden Hashtags, weil Sie meinen, dass es nicht schön aussieht oder wie ein verzweifelter Versuch wirkt. Diese Zahl sollte alle Bedenken ausräumen, denn sie zeigt, dass Hashtags eindeutig einen positiven Effekt auf die Interaktions-Rate Ihrer Posts haben. Machen Sie sich keine Gedanken darüber, dass Ihre Beiträge zu Hashtag-lastig werden könnten. Und falls doch, finden Sie einen neuen Hashtag, der wirklich zu Ihrer Marke und zu dem passt, wofür Sie stehen. Große Marken wie Poler and Herschel Supply Co. haben tolle Beispiele für Marken-Hashtags vorgelegt, die ihren Erfolg auf Instagram vergrößert haben.

07

Instagram Profilbilder vergrößern


Mit der Webseite instatools.eu können Sie Instagram Profilbilder in Originalgröße ansehen. InstaTools.eu ist ein kürzlich entwickeltes Tool, mit dem Sie das Profilbild Ihres Freundes, Liebhabers oder Schwarms sehen können. Wie InstaTools.eu funktioniert: Alles was Sie tun müssen, ist:
  • Greifen Sie auf Ihr Instagram-Konto zu und besuchen Sie das Profil der Person, dessen Profilbild Sie sehen möchten
  • Wählen Sie den Benutzernamen der Person, die in der Nähe der Follow-Schaltfläche erwähnt wird, und kopieren Sie sie
  • Fügen Sie den Benutzernamen in das Eingabefeld von InstaTools.eu ein oder tippen Sie ihn ein und klicken Sie auf die Option Zoom. Sie werden das Profilbild frei haben.
08

Instagram Benutzer blockieren


Instagram gilt als eine großartige Möglichkeit, die kreative Seite des Individuums zu erkunden, indem man Fotos mit Freunden teilt. Diese Plattform ermöglicht es Benutzern, Materialien mit anderen unbekannten Followern zu teilen. Aber mit Betrügern und Cyberkriminellen ist es für jeden Instagram-Nutzer wichtig geworden, die Kontosicherheit zu erhöhen. Wenn unangemessene Kommentare zu den freigegebenen Fotos von unbekannten Followern eingehen, ist es wichtig, sie zu blockieren. Auch nach dem Einschalten der privaten Option werden die Fotos weiterhin von den folgenden Benutzern angezeigt. Dann müssen solche unbekannten Follower manuell durch Befolgen der Schritte blockiert werden:
  • Gehen Sie zur Follower-Liste, um die Follower zu identifizieren
  • Tippe Benutzer blockieren
  • Tippe oben rechts auf die Menüschaltfläche
  • Wählen Sie die Option Benutzer blockieren in einem neuen Fenster
09

Welche Bilder auf Instagram posten?!


Bei der Veröffentlichung von Bildern in sozialen Medien muss jedoch äußerste Sorgfalt angewandt werden, um die Sicherheit zu gewährleisten. Wenn Sie etwas recherchieren, können Sie diese verschiedenen Fehler vermeiden. Arten von Bildern, die nicht in sozialen Medien veröffentlicht werden sollten:
  • Bordkarte: Es mag harmlos erscheinen, über die bevorstehende Reise zu prahlen. Aber das bedeutet nicht, dass Sie ein Foto von der Bordkarte machen sollten. Ihre Follower haben bereits Ihren Namen und werden durch dieses Posting Ihr Ziel kennenlernen. Mit sozialen Posts können Ihre persönlichen Daten, PNR und Vielfliegerkarte gefährdet werden. Hacker erhalten möglicherweise Zugriff auf Ihre Telefonnummer, Ihre gesammelten Meilen, Passdaten und Geburtsdaten. Ihre Buchungsnummer wird auch deutliche Informationen über Ihre Abwesenheit und Rückkehr geben, was bedeutet, dass Ihre Haussicherheit beeinträchtigt wird.
  • Gewinnendes Lotto-Ticket: Sie sollten nicht über Ihr gewinnendes Lotto-Ticket prahlen. Das Teilen von Wett-Tipps birgt keine große Verantwortung vor allem für kleine Beträge. Mit etwas Aufwand können Kriminelle sie scannen, um Ihre Gewinne zu stehlen.
  • Geld: Sie laden nur Ärger ein, indem Sie Bilder von Geldbündeln, Kreditkarten und Gehaltsschecks posten. Abgesehen davon, dass es geschmacklos ist, wird es nur die Chancen erhöhen, dass Sie überfallen werden. Sie sollten Bildunterschriften oder Fotos vermeiden, die wichtige finanzielle Informationen wie Ihren Banknamen preisgeben könnten.
  • Geburtsurkunde: Das Teilen von Informationen die Sie identifizieren können, in sozialen Medien, bedeutet, sie zu verlieren. Das Geburtsurkundenbild Ihres neuen Babys zu veröffentlichen kann große Ansage zur Welt sein, aber es setzt die Identität des kleinen in Gefahr. Dauerhafter Schaden kann entstehen, wenn dieses Regierungsdokument in falsche Hände gerät. Geburtsurkunde ist ein wichtiges Dokument, das aus verschiedenen Gründen benötigt wird.

Kontakt

support@instatools.eu

Hamm, DE

InstaTools