logo






Instagram-Profil-optimieren-mehr-Follower-erhalten

Instagram Profil optimieren - mehr Follower erhalten

Dein Instagram Profil könnte mehr Reichweite vertragen und Du möchtest weitere Follower erhalten? In diesen Tipps zeigen wir Dir, wie Du es optimierst und bekannter machst. So findest Du neue Zielgruppen, die sich für Dein Profil interessieren und Dir folgen. Alle Optimierungstipps sind schnell und einfach umsetzbar.

Instagram ist ein mächtiges Social Media Netzwerk. Wie wir bereits in den interessanten Fakten über Instagram berichteten, sind hier täglich über 500 Millionen Nutzer aktiv. Privatpersonen und Unternehmen versuchen regelmäßig neue Follower für sich zu gewinnen. Ein paar Millisekunden entscheiden darüber, ob Dich jemand abonnieren möchte oder nicht. Aus diesem Grund solltest Du dafür sorgen, Dein Aushängeschild so gut wie möglich zu gestalten.

Profilbild

Überlege Dir von vornherein, welches Profilbild Du für Instagram verwenden möchtest. Alles sollte klar dargestellt sein. Beachte , dass ein quadratisches oder rechteckiges Bild nach dem Upload kreisförmig angezeigt wird. Wichtige Details könnten verloren gehen.
Zudem ist es wichtig, dass Du nicht ständig das Profilbild wechselst und Dich für ein langfristiges entscheidest. Das schafft bei den Nutzern einen Wiedererkennungswert. Nutze das gleiche Bild wenn möglich auch auf anderen Social Media Accounts wie Facebook, Twitter und Co.

Aussagekräftiger Profiltext

Da Dein Profiltext maximal 150 Zeichen lang sein darf, solltest Du aus ihm das Bestmögliche herausholen. Nutze besondere Schriftarten, Symbole und Emojis. Damit hebst Du Dich von anderen Profilen ab. Textblöcke sind uninteressant, nutze Zeilenumbrüche.
Unter dem Instagram Profiltext kannst Du einen Link posten. Leider kann ausschließlich einer hinzugefügt werden. Mache Dir Gedanken darüber, welcher es sein soll. Hast Du eine interessante Website? Oder eine Landingpage, um Leads für Deinen E-Mail Newsletter zu sammeln? Rein damit! Weise im oberen Profiltext darauf hin, dass Du einen Link hast. Zum Beispiel: „Link in meiner Bio! 👌☺„.

Fotos und Videos posten

Auf Instagram lassen sich diverse Bildformate hochladen (Quadrat, Quer- und Hochformat). Wir raten Dir dazu, überwiegend Hochformate auszuwählen. Sie füllen den Bildschirm vom Smartphone aus und sorgen für mehr Aufmerksamkeit. Halte wichtige Details im Fokus, damit diese direkt im Mittelpunkt stehen. Wird irgendetwas abgeschnitten, ist das ärgerlich.
Mit Videos sorgst Du für jede Menge Abwechslung auf Deiner Profilseite. Bist Du auf einem Konzert oder genießt das schöne Wetter am Strand, bietet es sich an, schnell ein Video zu posten. Achte darauf, dass Du beim Dreh die maximale Videolänge einhältst. Diese beträgt bei Instagram 60 Sekunden. Alles andere wird abgeschnitten.
Hat ein Video doch mal Überlänge oder Du möchtest prinzipiell längere Videos auf Instagram hochladen? Hierfür steht Instagram-TV (IGTV) zur Verfügung. Die Videos werden allerdings nicht direkt auf Deinem Profil, sondern auf einem separaten Kanal abgespeichert.
Nach dem Upload von Bildern und Videos kannst Du Filter anwenden, um Deine Aufnahmen optisch aufzubessern. Teilweise lassen sich damit tolle Ergebnisse erzielen.

Mit Hashtags auf Instagram mehr Reichweite erhalten

Sicherlich hast Du schon bemerkt, dass es am Anfang nicht leicht ist Reichweite und Likes zu erhalten. Hier sind Hashtags hilfreich. Wie, Du nutzt noch keine? Dann wird es Zeit! #GO
Wähle nicht zu viele Hashtags, Dein Posting sollte nicht zu überladen aussehen. Achte darauf, nicht zu allgemeine, sondern eher spezifische Tags zu verwenden. Bei einem Hashtag mit mehreren hundert Millionen Ergebnissen ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Du mit Deinem Beitrag schnell nach unten rutschst. Konzentriere Dich auf Schlagwörter, die beispielsweise 200.000 Beiträge haben. Du kannst testen, ob sich eine Mischung aus beidem lohnt. Das Ergebnis kann abhängig vom Thema unterschiedlich ausfallen.

Wann sollte man am besten Instagram Bilder posten?

Hierfür gibt es keine genaue Formel. Jede Zielgruppe ist zu unterschiedlichen Uhrzeiten online. Irgendwann bekommst Du ein Gefühl dafür, wann Du mit Deinen Bilden und Videos die meisten Likes und/oder Kommentare erhältst. Versuche es vormittags, mittags und abends.
Darüber hinaus ist es wichtig, dass Du regelmäßig postest. Mache es wie ein Ausdauerläufer und veröffentliche am Tag beispielsweise 2-3 Bilder. Das ist besser als spontan heute 10 zu posten, und in den kommenden Wochen jeweils nur 2.

Stories sorgen für Abwechslung

Du möchtest nicht immer nur Bilder oder Videos veröffentlichen? Dann poste auf Instagram zur Abwechslung eine Story! Sie verschwindet nach 24 Stunden automatisch. Verwendest Du Hashtags, wird eine Story gespeichert und ist von Deinen Besuchern sowie Followern später kategorisiert abrufbar. Füge interessante Informationen wie Standort, Temperatur und Sticker hinzu. Da peppt das Ganze auf.

Zu guter Letzt ist es wichtig, für Interaktion zu sorgen. Statt überwiegend an Dich zu denken, solltest Du auf Kommentare und Komplimente reagieren. Gib Likes zurück, bedanke Dich persönlich oder beantworte Fragen. Nachrichten sollten nicht ignoriert und beantwortet werden. Dann wissen Deine Follower, dass Du für Sie da bist und bekommst weitere Aufmerksamkeit zurück. Ein Nutzer, der über ein Hashtag Deinen Beitrag findet sowie kommentiert und einen Like von Dir bekommt, kann schnell ein neuer Follower werden.

In diesem Sinne…#vielspaß

Andere Nutzer interessieren sich auch für:
InstaZoom zuküftig schnell und sicher nutzen!
Interessante Fakten über Instagram
Instagram Profilbilder vergrößern